Pflanze des Monats April 2020 - Lerchensporn

 

Lerchensporn Corydalis caucasica var.alba.

 

 

 

Im launischen April sind wir schon wieder blumenverwöhnt.

 

Alles ist frisch-grün und neu und es gäbe viele Pflanzen, die es zu

 

beschreiben lohnte.

 

Eine wahrhaft "tapfere" kleine Pflanze, die jetzt blüht, 

 

bereits im Februar startete und die Lücken in den Beeten füllt, ist

 

der Lerchensporn ( Corydalis ).

 

In meinem Garten habe ich eine weiße Sorte, mit kleiner gelber Zunge,

 

angesiedelt.

 

Gartenfreaks schwärmen zwar vom blauen Lerchensporn( Corydalis flexuosa),

 

der ist aber eher spröde und anspruchsvoll. Für Freunde gelber Blüten ist Corydalis lutea so ideal, 

 

wie für mich der weiße Corydalis caucasica var. alba. Mit seinem  filigranen, leicht

 

graugrün, manchmal hellgrün gefiederten Laub, verschönert er jedes Beet und das

 

schon sehr zeitig im noch blütenarmen nackten Frühjahr.

 

Je nach Vorliebe des Gärtners gibt es aber auch  Lerchensporn in den

 

Farben rot und violett und in Mischfarben, wenn man ihn sich vermischen lässt.

 

Und so ist mein weißer,gelb-züngeliger  Lerchensporn möglicherweise ein Mischling.

 

 

Die Blütenrispen stehen aufrecht und das Kronblatt hat einen Sporn ähnlich

 

der Haubenlerche, wovon eine Namenserklärung hergeleitet werden kann.

 

Nach der Blüte bilden sich Samenschoten, deren schwarze Samen sich reichlich

 

verstreuen, aber leicht im Zaum zu halten sind.

 

Ist der Lerchensporn im späten Frühjahr nicht mehr so schön, raus damit,

 

Nachkommen sind genügend da.

 

 

Beste Gartengrüße

 

Gartenführerin Hilde Becker-Blümel

Versteckte Privatgärten unserer Region erlebbar zu machen - das hat sich die Interessengemeinschaft  „Gartenführer  Rheinhessen“

zur Aufgabe gemacht.

Wir sind eine eigenständige Inter-essengemeinschaft. Gegründet 2001 mit Unterstützung des

Dienstleistungs-zentrum Ländlicher Raum (DLR)

Oppenheim.

Mehr über uns

(bitte anklicken)

 

Rheinhessen Entdecken 2020

oder hier downloaden
Rhh_entdecken_2020_1311.pdf
PDF-Dokument [5.3 MB]

Kontakt

 

Hier geht es zur Facebookseite der Gartenführer